Das, was wir nicht im TV sehen – Proteste in der Türkei: Wasserwerfer, Tränengas und Verätzungen

In der Türkei geht es drunter und drüber. Schienen die Demonstrationen, die im Mai dieses Jahres im Gezi-Park begannen und dann bis zum Frühsommer hin die ganze Türkei einnahmen, erst einmal nicht zu fruchten, so gibt es nun doch ganz massiv Bewegung im Land. Der Staatsanwalt Muammer Akkas versucht seit Monaten, die Korruptionen des Landes aufzudecken, die unter anderem mehrere Ministersöhne, so auch Bilal Erdogan, den Sohn des Ministerpräsidenten betreffen.
Akkas beklagt, dass er massiv an seinen Ermittlungsarbeiten gehindert wird. Er geht nun an die Öffentlichkeit und teilt auch mit, dass die Polizei systematischen Druck auf die Justiz ausübt… weiterlesen (Quelle: Petra Bezen – 27.12.2013 – Netzfrauen)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Türkei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s