Es gibt keine objektive Berichterstattung in den Massenmedien

Es ist der Alptraum jedes ehrgeizigen Journalisten: Er stößt auf Fakten, recherchiert, trägt Beweise zusammen, arbeitet eine Story aus, die höchste Wellen schlagen sollte. Dann erfolgt die unanfechtbare Entscheidung des Chefredakteurs: Nein, darüber berichten wir nicht! Sie glauben, das wäre ein Einzelfall? Ganz im Gegenteil: Es ist die Regel. Und was bindet Journalisten trotzdem an die marktführenden Zeitungen und Fernsehanstalten? Natürlich die Notwendigkeit des Geldverdienens. Nur den Marktführern steht das Budget zur Verfügung, nennenswerte Honorare zu bezahlen. Je objektiver die Nachrichtenquelle desto mehr kämpft sie ums eigene Überleben. Im Rahmen einer Preisverleihung, plauderte der renommierte Journalist und Buchautor Harald Schumann aus der Schule…. weiterlesen (Quelle: 21.11.2013 – The Intelligence)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medien / Medienmanipulation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s