Von unbequemen Gleichnissen mit schlechten Aussichten

Lebst du noch oder kriechst du schon?
Wenn wir uns Ost und West mal genauer anschauen kommen wir zu ein paar verblüffenden Erkenntnissen, nämlich das es einen eklatanten Unterschied zwischem dem gibt, was in der Presse so erzählt wird und dem was wirklich war. Und das ist sogar richtig nützlich, denn es zeigt den Zustand unserer seelischen und körperlichen Gesundheit… weiterlesen (Quelle: 09.11.2013 – Antilobby)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DDR veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Von unbequemen Gleichnissen mit schlechten Aussichten

  1. canislupus schreibt:

    Genau ohne Arbeitslosigkeit, mit vielen kulturellen Möglichkeiten und Hobbys hatte man nicht so einen Streß und Zukunftsangst wie heute.

  2. Schnanky schreibt:

    Ich habe zwar nur 13 Jahre in der DDR verbracht, aber ich bin dafür sehr dankbar… Ohne ostalgisch werden zu wollen, empfinde ich die damalige Ruhe und Einfachheit als eine tiefe Sehnsucht und dieses neue Leben in einer konsum- und geldfokussierten, grellen und oberflächlichen Gesellschaftsform als äußerst anstrengend…

  3. canislupus schreibt:

    So ist es, nach der Wende sagte ein Wessi zu mir, kannst dich endlich mal satt essen, hier gibt es immer Brot und Bier.
    Ich konterte, teures Gummibrot und 5 % Schankbier unser Bier hatte über 10 % und Brot kam frisch aus dem Ofen. Vor allem Fleisch schmechte hier verwässert und Wurst konnte ich nicht nur wegen der Chemie seit der Wende nicht essen, es schmeckte nichts mehr
    Frauen ging es im Osten besser durch den monatlichen Haushaltstag und einen Frauenruheraum in jedem Betrieb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s