Genetiker will außerirdisches Leben auf der Erde künstlich nachzüchten

London (England) – Dr. Craig Venter wird von den einen als visionärer Genetik-Pionier ebenso gefeiert, wie von anderen für seine Bemühungen um die Erzeugung künstlichen Lebens ethisch und moralisch kritisiert. Jetzt erläutert der Biochemiker und Genetiker in einem Buch, wie Sonden auf fernen Planeten – etwa dem Mars – nach dortiger außerirdischer DNA suchen, deren Gencode noch vor Ort sequenzieren und diese Daten dann zur Erde funken sollen, wo sie dann synthetisiert und zum Leben erweckt werden könnten… weiterlesen (Quelle: 07.10.2013 – Grenzwissenschaft aktuell)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Evolution, Geschichte & Archäologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s