Aus diplomatischen Kreisen heißt es, verdeckt operierende saudi-arabische Gruppe stünde hinter Gasangriff nahe Damaskus

Russischen Diplomaten zufolge wurde der Giftgasangriff auf Außenbezirke der syrischen Hauptstadt Damaskus im August von einer verdeckt operierenden saudi-arabischen Gruppe durchgeführt, berichtete die russische Nachrichtenagentur Interfax. »Auf der Grundlage von Informationen und Daten aus zahlreichen Quellen zeichnet sich ein klares Bild ab. Die kriminelle Provokation wurde von einem verdeckt operierenden Gruppe begangen, die die Saudis über Jordanien nach Syrien einsickern ließen und die von der Gruppe Liwa al-Islam unterstützt wurde«, sagte der Diplomat… weiterlesen (Quelle: 05.10.2013 – KOPP)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s