Das transatlantische Freihandelsabkommen und die Lobbykratie

In Europa und Nordamerika leben wir offiziell in demokratischen Staaten. Immerhin dürfen wir alle paar Jahre unsere »Volksvertreter« wählen, haben dabei die Auswahl zwischen mindestens zwei Parteien und dürfen uns hierbei auch in einem gewissen Rahmen frei zu politischen Themen äußern. Da könnte man eigentlich eine gewisse Transparenz erwarten – vor allem, was umfangreiche Wirtschaftsabkommen betrifft. Doch die ist in Europa nicht vorhanden… weiterlesen (Quelle: Marco Maier – 06.09.2013 – Bürgerstimme)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Freihandelszone veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s