Veteranin der US-Luftwaffe enthüllt Geoengineering und Chemtrails

Kristen Meghan, die für die US-Luftwaffe gearbeitet hat, erklärte dass Aluminiumoxid, Barium und Strontium an einen Luftwaffenstützpunkt geliefert wurden durch einen Vertragspartner, der ungewöhnlicherweise geheim blieb.
Diese Substanzen werden seit Jahren in Verbindung gebracht mit Wetter- und Klimamanipulationen. Viele Publikationen von Regierungen, Militärs und Think Taks bestätigen und befürworten zwar offen Chemtrailing, die Ausbringung von Millionen Tonnen an Partikeln in die Athmosphäre um Sonnenlicht zu reflektieren und den Planeten zu kühlen, bislang werden allerdings erst vorbereitende Forschungsprojekte zugegeben. Kritiker vermuten, dass globale Programme bereits längst angelaufen sind ohne Zustimmung der Bevölkerungen, ohne ausreichenden rechtlichen Rahmen und ohne genügende Risikoabschätzung… weiterlesen (Quelle: Alex Benesch – 19.05.2013 – Recentr)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wetter & Wettermanipulation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.