Gewinnt die syrische Armee gegen die Terroristen?

Der syrische Informationsminister, Omran al-Zoubi, hat am Sonntag gesagt, die türkische Regierung hat ihr Grenzgebiet in einen „internationalen Treffpunkt der Terroristen“ verwandelt und ermöglicht die Lieferung von Waffen, Sprengstoff, Fahrzeuge, Geld und Killer die nach Syrien einsickern. Damit ist die Erdogan-Regierung direkt politisch und moralisch für das Blutvergiessen in Syrien und in der Türkei verantwortlich. Dabei hat al-Zoubi auch die Beschuldigungen scharf zurückgewiesen, Syrien stecke hinter den Bombenanschlägen in der Türkei. Daran ist die türkische Regierung alleine schuld, sagte er. Er fügte hinzu, Erdogan muss zurücktreten, denn seine verfehlte Politik wird auf Kosten der türkischen und syrischen Bevölkerung gemacht… weiterlesen (Quelle: Freeman – 12.05.2013 – ASR)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.