Bargeldverbot über 1.000 Euro ab 2014 auch in Frankreich

Adieu laissez-faire, adieu 500 Euro-Schein: Frankreich sieht sich arg gebeutelt und schielt inzwischen, wie einige andere EU-Nationen auch, nach den letzten Strohhalmen. Natürlich ist auch in Frankreich die Masse der Menschen kriminell und will den Staat nur bescheißen. Dasselbe Phänomen tritt jetzt immer häufiger auf und da muss dann die Regierung brachial gegensteuern. Bei einer Steuerlast von bis zu 75%, wie derzeit in der Spitze in Frankreich üblich, scheint es auch immer verlockender zu sein, mal das ein oder andere Scheinchen beiseite zu schaffen. Genau dem soll nun auch sogleich ein Riegel vorgeschoben werden… weiterlesen (Quelle: 18.02.2013 – QPress)

Dieser Beitrag wurde unter Bargeld...verbot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.