EU plant Verbot von Darstellungen alter Glühlampen

Seit dem 1. September 2012 ist es vorbei mit der konventionellen Glühbirne. Die neue Erleuchtung für die Menschen soll viel moderner sein und vor allem sehr sparsam. Noch moderner sind die Inhaltsstoffe der neuen Lampen, die, sofern eine solche Leuchte ausgedient hat, ein Fall für den Sondermüll ist. Eine versehentlich im Haus zerstörte Energiespar(sch)lampe kann ein Haus derart kontaminieren dass es unbewohnbar wird. Da hat es auch schon Quecksilbervergiftungen gegeben die einigen Kindern fast das Leben kosteten. Wie dem auch sei, der Fortschritt hat seinen Preis. Dies gilt auch für die totale Energiebilanz, von der Fertigung der Superleuchten bis zur Entsorgung des immer noch nicht als Sondermüll anerkannten Leuchtkörpers. Ergo können wir nur EU-geschönte Ergebnisse für diesen leuchtenden Schildbürgerstreich daher nehmen, weil uns sonst womöglich die Wut befallen möchte… weiterlesen (Quelle: WiKa – 0209.2012 – QPress)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Energiesparlampen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.