Irak: Der verlorene Krieg

Die USA hinterlassen im Irak einen Scherbenhaufen, ein radioaktiv verseuchtes Chaos, das in einem Bürgerkrieg zwischen Schiiten und Sunniten enden wird. Weit über ein Million Tote hat die US-Invasion gefordert und nahezu fünf Millionen Iraker zu Flüchtlingen gemacht. Gekostet hat der Krieg über eine Billion US-Dollar und die Erkenntnis, dass es keine Gerechtigkeit mehr gibt… weiterlesen (Quelle: 22.10.2011 – Honigmann)


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Irak veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.